Deutscher Jugendliteraturpreis: Kritikerjury nominiert den Kinderroman „Podkin Einohr“ von Ravensburger

Veröffentlicht am: 21.03.2019
Ravensburg/Leipzig, 21. März 2019 – Die Kritikerjury des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019 hat das Kinderbuch „Podkin Einohr“, erschienen beim Ravensburger Buchverlag, nominiert. Autor ist der Brite Kieran Larwood. Katharina Orgaß hat das Buch ins Deutsche übersetzt, die Illustrationen stammen von Max Meinzold.
„Mit Liebe zum Detail und einer märchenhaften Sprache gelingt es dem britischen Autor Kieran Larwood, eine dichte, in Teilen düstere Atmosphäre zu schaffen. Besonders die Figur des Barden ist gut gewählt: Die Geschichte von Podkin Einohr erzählt er so eindringlich, dass man glaubt, man säße mit ihm tatsächlich am Lagerfeuer. Die Übersetzung von Katharina Orgaß überträgt dieses heimelige Gefühl perfekt ins Deutsche und lässt ferne Zeiten lebendig werden“, so die Begründung der Kritikerjury.
In Larwoods Roman erzählt ein wandernder Barde in der Frostnacht die Legende von Podkin Einohr, die eigentlich jedes Kaninchenkind kennt. Doch dieses Mal hören sie eine ganz andere Version der Geschichte.
Larwood knüpft an die Klassiker literarischer Kinder-Fantasy an und zeigt, wie auch die Kleinen über sich hinauswachsen und gemeinsam den mächtigsten Feind – hier die gefühlskalten, grausamen Gorm-Kaninchen – besiegen können. Eine Hommage ans Geschichtenerzählen. Mehr über das Buch:
https://www.ravensburger-gruppe.de/de/presse/pressemitteilungen/buecher/die-legende-von-podkin-einohr/index.html
Seit Kieran Larwood mit sechs Jahren den Hobbit gelesen hat, begeistert er sich für Geschichten und fürs Geschichtenerzählen. Er hat an der Universität Southampton Englische Literatur studiert und ist Lehrer an einer Grundschule. Mit seiner Familie lebt er auf der Isle of Wight.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heike Herd-Reppner
heike.herd-reppner@ravensburger.de
phone (0751) 86 - 12 71
fax (0751) 86 - 16 57

Pressemeldung Nominierung Dt. Jugendliteratur-Preis

pdf, 172 KB