GWR-Day 2019: Rekordversuch „längste Live-Talkshow" in Deutschland

Veröffentlicht am: 13.11.2019
Ein Tag voller Rekorde: Am Guinness-World-Records-(GWR)-Day am 14. November versuchen Tausende, weltweit Rekorde neu aufzustellen oder Rekordhalter zu übertrumpfen. Das Motto heißt in diesem Jahr „Spirit of Adventure" - dies gilt besonders für den Briten Richard Browning, der in einem Jet Suit am Brighton Pier entlang schwebte. Ein ganz besonderes Team-Abenteuer hat sich der Bayerische Rundfunk vorgenommen: Vom 12. November 2019 um 17.30 Uhr bis zum Freitag, 15. November 2019, wollen die beiden funk-Moderatoren Ariane Alter und Sebastian Meinberg den Guinness-Weltrekord für die längste Live-Talkshow der Welt knacken.
Den bisherigen Weltrekord von 70 Stunden und fünf Minuten halten zwei Moderatorinnen des syrischen Staatsfernsehens. ARD-alpha will nun 72 Stunden live senden, außerdem wird der Weltrekordversuch im „Das schaffst du nie!"-Kanal sowie im „ARD-alpha-Kanal" bei YouTube gestreamt. BR Fernsehen und Das Erste schalten zeitweise live in die Sendung. Neben zahlreichen Talkgästen wollen die beiden Moderatoren Fragen des Alltags beantworten und Gespräche zu wissenschaftlichen, politischen oder wirtschaftlichen Themen führen. Die Talkshow läuft im Rahmen der ARD-Themenwoche „Zukunft Bildung". Mehr Informationen über Pressekontakt funk (presse@funk.net, Tel.: 0170 9177990) oder die BR-Pressestelle (Tina.petersen@br.de).
Weitere Rekordversuche am GWR-Day:
Großbritannien: Der britische Erfinder Richard Browning hat seinen eigenen Rekord für die höchste Geschwindigkeit eines Menschen in einem Jet Suit gebrochen. Sein bisheriger Rekord lag bei 32,02 mph (51,53 km/h im Jahr 2017), den er heute mit 85,06 mph (136,89 km/h) übertrumpft hat. Dabei stellte er sich besonders harten Bedingungen: Er ist am Brighton Pier entlang geschwebt – in einem weiterentwickelten Anzug. Browning gilt als Vorreiter für eine neue Ära des menschlichen Fliegens.
Bildmaterial: https://bit.ly/32BaoCM, Videomaterial: https://bit.ly/2rDlx9r
(Copyright: Guinness World Records 2019)
Weitere spektakuläre Rekorde, die heute aufgestellt wurden:
- Vereinigte Arabische Emirate: schnellste Zeit, um schwimmend ein Kajak fünf Kilometer zu ziehen: 2 Stunden, 42 Minuten
- USA: längster Basketball-Unterhandwurf: 26.02 Meter
- Frankreich: jüngster Mensch, der den Südpol solo erreicht hat (27 Jahre, 40 Tage)
- China: längste Reise mit einem Elektroroller: 6.267 Meilen
Informationen dazu unter: www.guinnessworldrecords.com/gwrday
und in den Sozialen Netzwerken unter #GWRDay2019.

Der GWR-Day wurde 2004 ins Leben gerufen. In diesem Jahr gingen über 1000 Bewerbungen aus aller Welt ein, die hoffen, sich durch einen Rekord am GWR-Day ihren Platz in der nächsten Ausgabe des Buches zu sichern.
Das aktuelle Buch „Guinness World Records 2020" mit einer Auswahl an Rekorden des GWR-Days im Jahr 2018 ist seit September 2019 im Handel verfügbar. Neben tausenden Rekorden und spannenden Fakten zu Kapiteln wie „Abenteuer" und „Planet Erde" stehen in diesem Jahr die Themen „Roboter" und „Viraler Sport" im Vordergrund.
Weitere Informationen zum Buch „Guinness World Records 2020" sowie Bild- und Videomaterial: https://www.ravensburger-gruppe.de/de/presse/top-thema/guinness-world-records-2020.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heike Herd-Reppner
heike.herd-reppner@ravensburger.de
phone (0751) 86 - 12 71
fax (0751) 86 - 16 57

Pressemeldung

281 KB