Auszeichnung: „Theo und der Mann im Ohr“ erhält Preuschhof-Preis 2019

Veröffentlicht am: 26.06.2019
Der Sieger steht fest: Der Preuschhof-Preis für Kinderliteratur 2019 geht an Cally Stronk für ihr Buch „Theo und der Mann im Ohr“ aus dem Ravensburger Buchverlag. Der mit 1000 Euro dotierte Preis prämiert aktuell das beste Erstlesebuch aus dem Erscheinungsjahr 2018. Die Verleihung des Preises findet am 12. November 2019 im Rahmen der Wilhelmsburger Lesewoche „Die Insel liest“ in Hamburg statt.
Die Kinder-Jury hat die Nominierung der Experten-Jury bestätigt. Der Preis geht an die Autorin Cally Stronk, der mit ihrem Buch eine „originelle Auseinandersetzung mit dem Thema Schulängste“ (Begründung der Vor-Jury zur Nominierung) gelungen ist.
Die Autorin motiviert mit dem Thema nicht nur, sondern ermutigt auch und zeigt, „dass man oft viel mehr schafft, als man denkt“ und mit Selbstvertrauen über sich hinauswachsen kann, so die Jury weiter. Das sehen auch die über 500 Grundschüler der Hamburger Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel so, die Teil der Kinder-Jury sind. Auch bei den Kinder-Juroren begeisterte das Buch: „…weil ich auch einen Mann im Ohr haben möchte!“ (Mats), „…weil ich es sehr toll finde, dass es so fantasievoll ist!“ (Filip).
Zum Buch „Theo und der Mann im Ohr“:
Theo will nicht mehr zur Schule. Immer, wenn die Lehrerin ihn etwas fragt, ist sein Kopf wie leergefegt. Da taucht plötzlich Peppino auf. Er ist so klein, dass er in Theos Ohr passt, und er weiß alles. So macht Theo Schule wieder Spaß!
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heike Herd-Reppner
heike.herd-reppner@ravensburger.de
phone (0751) 86 - 12 71
fax (0751) 86 - 16 57

Pressemeldung Preuschhof-Preis 2019

pdf, 153 kb